Feuerwehr Swisttal führt die jährliche Geräteprüfung durch

 

Die Geräte und Ausrüstungsgegenständen, mit denen die Feuerwehr arbeitet, müssen regelmäßig gewartet und entsprechend den vorgeschriebenen Prüfintervallen geprüft werden. Nur dann ist sichergestellt, dass diese im Einsatz ihren Zweck erfüllen.

Die Geräte und Ausrüstungsgegenständen, mit denen die Feuerwehr arbeitet, müssen regelmäßig gewartet und entsprechend den vorgeschriebenen Prüfintervallen geprüft werden. Nur dann ist sichergestellt, dass diese im Einsatz ihren Zweck erfüllen.

An mehreren Samstagen haben die ausgebildeten Gerätewarte der Feuerwehr Swisttal im Feuerwehrhaus Miel einen Großteil der Geräte aller Swisttaler Löschgruppen geprüft.

So wurde eine Vielzahl verschiedener Geräte u.a. tragbaren Leitern, Sicherheitsgurte, wasserführende Armaturen, Geräte der technischen Hilfeleisutng, Feuerwehrleinen und Fluchthauben geprüft, so dass diese in Zukunft wieder sicher im Feuerwehrdienst eingesetzt werden können.

Die speziell ausgebildeten Gerätewarte haben dazu einen einwöchigen Lehrgang am Institut der Feuerwehr NRW in Münster absolviert, um die Grundlagen der Geräteprüfung zu erlernen. Als Voraussetzung für den 5-tägigen Lehrgang in Münster muss ein Gerätewart bereits einige Lehrgänge vorab besucht haben. So muss ein Gerätewart Truppführer und Maschinist sein.

An der Stelle ein großes Danke an die Gerätewarten, für die Bereitschaft sich entsprechend auszubilden und die regelmäßigen Prüfungen durchzuführen.

Diese Website benutzt Cookies um die best mögliche Nutzererfahrung für Sie zu gewährleisten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok